NP-Channel - Network Visibility & Test Solutions for Security, Network and Application Performance

SUCHE

Produkte > Director Xstream™

Director Xstream™ Logo Die wachsende Verbreitung von High-Speed-Netzwerken mit Geschwindigkeiten von 10 Gigabit bringt einen stetig komplexeren Datenverkehr in den unterschiedlichsten Protokollen mit sich.
Mit der zusätzlichen parallelen Nutzung von Netzwerkverbindungen durch Sprach-, Daten- und Videoanwendungen ist die Überwachung des Datenverkehrs im Hinblick auf Leistungs- und Sicherheitsprobleme heute wichtiger denn je. Organisationen sind sich der Notwendigkeit bewusst, von Anfang an Zugriffspunkte für eine solche Überwachung in die Architektur ihrer 10G-Netzwerke zu integrieren und Net Optics Director Xstream bildet die optimale Grundlage für eine 10G Monitoring Access Platform (MAP).

Aggregates
Aggregates
Regenerates
Regenerates
Switches
Switches
Filters
Filters
Load Balances
Load Balances

Director Xstream™
Director Xstream™

Director Xstream ist ein Switch für das Daten-Monitoring, der Aggregation, Regeneration, Switching, Filterung und Load Balancing des zu überwachenden Datenverkehrs übernimmt. Mit der größten Dichte von 10G-Ports in der Monitoring-Branche - sechzehn 10G-Netzwerk-Ports plus acht 10G-Monitor-Ports in einer Höheneinheit - ermöglicht Director Xstream es dem NOC, einen Pool von Monitoring-Tools zur simultanen Überwachung einer Vielzahl von Netzwerkverbindungen einzusetzen.
Werden mehr Netzwerk- oder Monitor-Ports benötigt, kann jeder Port beliebig als Netzwerk- oder Monitor-Port genutzt werden. Tatsächlich stehen so durch das Splitten der Kabel in separate Stränge insgesamt 24 Network-Eingänge und 24 Monitor-Ausgänge gleichzeitig für die Übertragung und den Empfang von Daten zur Verfügung.
Darüber hinaus sind alle 24 Ports des Director Xstream SFP+-Steckplätze und unterstützen 1G SFP- ebenso wie 10G SFP+-Transceiver sowie Medien aller Art. Inline-Verbindungen erfordern externe Taps.

TapFlow™
TapFlow™ Filterung
Durch die Nutzung der Director Xstream TapFlow™-Filtertechnologie können Ihre Monitoring-Tools mehr Traffic, mehr Verbindungen und mehr Protokolle verarbeiten, weil jedem Tool lediglich der Datenverkehr zugeleitet wird, der für den jeweiligen Einsatzzweck relevant ist.
Die TapFlow™-Hardware-Filterfunktionalität verarbeitet den Datenverkehr bei vollen 10 Gbps Geschwindigkeit und ermöglicht eine Datenauswahl nach Protokollen, IP-Adressen, TCP-/UDP-Ports, VLANs etc.

Aggregation, Regeneration und Switching
Director Xstream ordnet Monitor-Ports in beliebiger Weise Netzwerkverbindungen und Span-Ports zu: eins-zu-eins, viele-zu-einem, eins-zu-vielen und viele-zu-vielen. Der Datenverkehr aus jeder beliebigen Gruppe von Netzwerkverbindungen und Span-Ports lässt sich in einem einzigen Strom zusammenfassen und in jeden beliebigen Monitor-Port kopieren.
Zusätzlich kann derselbe aggregierte Datenstrom simultan in mehrere Monitor-Ports regeneriert werden. Dies ermöglicht eine konfliktfreie Überwachung derselben Daten durch mehrere unterschiedliche Gruppen. Mehrere voneinander unabhängige Aggregations- und Regenerationsfunktionen können simultan genutzt werden, ohne Geschwindigkeit oder Datenintegrität zu beeinflussen - selbst bei voll ausgelasteten 10 Gbps Ports.

Diagramm - Load Balancing des Netzwerkverkehrs auf mehrere Geräte
Diagramm - Load Balancing des Netzwerkverkehrs auf mehrere Geräte
Zum Vergrößern bitte anklicken
Lastverteilung
In einer Monitoring-Anwendung wird der Datenverkehr durch Load Balancing in unterschiedliche Ströme gesplittet, so dass die Daten parallel von zwei oder mehr Tools verarbeitet werden können.
Director Xstream unterstützt statisches Load Balancing, durch das der Traffic aus jedem Netzwerk-Port oder jeder aggregierten Reihe von Netzwerk-Ports an zwei, drei, vier oder bis zu acht Monitor-Ports verteilt wird. Die Last kann nach IP-Adresse, Port, Protokoll, VLAN, MAC-Adresse oder jedem anderen beliebigen Feld im Packet Header verteilt werden.

Datenraten- und Medienkonvertierung
Dank SFP+-Ports kann Director Xstream 1 Gbps- und 10 Gbps-Verbindungen und -Tools gleichermaßen sowie jede Art von Kupfer- oder Glasfasermedien unterstützen. Dies erfordert lediglich den Anschluss der auf Ihre Verbindungen und Tools abgestimmten SFP- (1G) oder SFP+- (10G)-Transceiver-Module.
Director Xstream konvertiert automatisch Datenrate und Medientyp. Ihr Investitionsaufwand wird gesenkt, weil Sie Ihre Monitoring-Tools für Verbindungen mit unterschiedlichen Medien nutzen können, statt jeweils neue Tools anschaffen zu müssen. So kann beispielsweise der Traffic aus einer 10-Gbps-Glasfaserverbindung durch Filterung oder Load Balancing auf unterschiedliche 1-Gbps-Monitoring-Tools mit einer Kupferschnittstelle übertragen werden. Und mehrere 1-Gbps LX-Verbindungen lassen sich in einem 10-Gbps-SR-Monitoring-Tool konsolidieren.

Redundante (Hot-Swap-fähige) Stromversorgung
Director Xstream verfügt über zwei voneinander unabhängige Stromversorgungsmodule, die eine hohe Fehlertoleranz gewährleisten: Füllt ein Modul aus, funktioniert die Einheit dank des verbleibenden zweiten Moduls reibungslos weiter. Die Stromversorgungsmodule lassen sich im laufenden Betrieb austauschen. Ihre Monitoring-Vorgänge müssen also nicht unterbrochen werden, um eine reibungslose Stromversorgung zu gewährleisten. Angeboten werden universelle AC- und -48VDC (Telco)-Modelle.

Einfache Nutzung
  • LEDs geben Auskunft über Verbindung, Aktivität und Betriebsstatus
  • Net Optics Indigo Management Software ermöglicht die Remote-Konfiguration und -überwachung des Director Xstream und anderer iTap-kompatibler Geräte im gesamten Netzwerk
  • Mit den Monitoring-Tools aller größeren Hersteller kompatibel, z. B. mit Protocol Analyzern, Probes, Firewalls und Intrusion Detection/Prevention Systemen
Einfache Konfiguration
Indigo™ Management Software bietet eine Kommandozeile, dank der Sie mit wenigen Klicks die Parameter und Filter des Director Xstream definieren sowie Status- und Traffic-Statistiken prüfen können.
Auf die Kommandozeile wird lokal über einen seriellen RS232-Anschluss oder remote über eine sichere SSH-Verbindung zugegriffen. Sie ist voll mit der Kommandozeile des Director kompatibel. Auch GUI-Management-Schnittstellen werden in Kürze erhältlich sein.

Sicherheit und Verlässlichkeit
Director Xstream ist eine sichere und verlässliche Anwendung, die unübertroffen flexiblen Monitoring-Zugriff ermöglicht. Der Datenverkehr wird vollständig in der Hardware verarbeitet - es gibt also keine Software, die geladen oder gepflegt werden muss oder kompromittiert werden könnte (die sichere eingebettete Management-Firmware kann den Netzwerkdatenpfad nicht beeinträchtigen).
Konfigurationsvariablen und TapFlow-Filter lassen sich nur durch den Management-Port des Geräts ändern. So ist Ihr Monitoring-Zugriff sicher vor Viren, Würmern und anderen Angriffen, die durch die Director Xstream Netzwerk-Ports kommen. Für besondere Zuverlässigkeit bleibt die Konfiguration des Director Xstream und der TapFlow-Filter selbst dann erhalten, wenn eine Stromversorgung einmal nicht gegeben ist.

Wir leisten unseren Beitrag
Net Optics hat sich das Ziel gesetzt, dem Endanwender Sicherheit zu bieten und umweltfreundliche Produkte zu entwickeln. Director Xstream entspricht den Sicherheitsbestimmungen von UL und CE, ist FCC-, VCCI-, und C-Tick EMC-zertifiziert, und entspricht den Standards der Umweltrichtlinien RoHS und WEEE.

Passive, Secure Technology

  • Switching, Aggregation und Regeneration des Datenverkehrs aus 24 10G/1G SFP+-Ports
  • Ports vordefiniert als 16 Netzwerk- und 8 Monitor-Ports; jeder Port kann jedoch als Netzwerk-Port, Monitor-Port oder beides genutzt werden
  • Load Balancing auf der Basis von
       - IP-Addresse
       - IP-Subnetz
       - TCP/UDP-Port
       - MAC-Addresse
       - Protokoll
       - VLAN
       - Benutzerdefinierbarem Feld
  • Freie Zuordnung beliebiger Ports
  • Unterstützt Medientyp- und Datenratenkonvertierung mit SPF+-Ports
  • Mit hardwarebasierter TapFlow™-Filterfunktionalität mit niedrigen Latenzzeiten, Tools wird lediglich relevanter Traffic zugeleitet
  • Bereitstellung von RMON-Statistiken zu Paketzahlen, Bandbreitennutzung und Warnungen bei Erreichen von Schwellenwerten für eine größere Monitoring-Effizienz
  • Keine Beeinträchtigung der Datenströme und keine Schwachstelle im System
  • Remote-Traffic-Statistiken und -Konfiguration
  • Sicherheitsoptionen zur Kontrolle des Anwenderzugriffs
  • Redundante Stromversorgung sichert Verfügbarkeit
  • Kompatibel mit allen Net Optics Taps und Bypass Switches
  • Entspricht IEEE 802.3
  • Entspricht der Umweltrichtlinie RoHS

Technische Spezifikationen

Operating Specifications:
Operating Temperature: 0°C to 40°C
Storage Temperature: -10°C to 70°C
Relative Humidity: 10% min, 95% max, non-condensing

Mechanical Specifications:
Dimensions: 4,5 cm hoch x 48,2 cm tief x 44,5 cm breit
AC Input Power: 100-240V, 4.5A, 47-63Hz (Japan: 100-125VAC, ~120 VA, 50-60Hz)
DC Input Power: -48VDC nominal. -36 to -72VDC, 4.0A

Connectors:
Fiber Optic Interfaces: (24) SFP+
Management Port: (1) RJ45 10/100 Copper Network
Configuration (CLI) Port: (1) RJ45 RS232
Power: (2) AC universal or (2) -48VDC
DC Receptacle: Terminal block, 12-14 gauge wire

Performance:
Hardware throughput: 240 Gbps; no packets dropped as long as monitor traffic does not exceed monitor port bandwidth

Indigo™ Management Software:
CLI - local RS232 and remote SSH, compatible with Director CLI
Net Optics Web Manager - compatible with all major Web browsers (availability TBD)
Net Optics System Manager - compatible with Windows XP, Windows 2000, and Windows 98 (availability TBD)

Zertifizierungen:
Fully RoHS compliant

Management Suite

Web Manager



Net Optics Web Manager for Director Web Manager ist eine Webbrowser-basierte Management-Konsole, die von jedem Ort der Welt aus das Remote-Management mit Net Optics iTaps kompatibler Geräte ermöglicht. Mit Web Manager können Sie Ihre Geräte daheim, in Ihrem Büro oder unterwegs konfigurieren und jederzeit den Geräte-Status überwachen. Remote-Management ist nicht nur bequem, sondern ermöglicht Ihnen auch, Zeit und Kosten für die Wege zwischen Gebäuden und Standorten zu sparen, die Sie andernfalls zurücklegen müssten, um zu Ihren Geräten zu gelangen. Geben Sie einfach die IP-Adresse des gewünschten Gerätes in die Adresszeile Ihres bevorzugten Webbrowsers ein und greifen Sie im Handumdrehen darauf zu.

Web Manager unterstützt alle gängigen Webbrowser wie Firefox, Safari und den Microsoft Internet Explorer. Die Seiten sind schlank und werden selbst über kabellose Verbindungen schnell geladen. Einfache Formulare helfen bei der Konfiguration der Geräte und geben auf einen Blick Aufschluss über ihren Gesamtstatus.

Aufgabenorientiert
Jedes iTap-kompatible Gerät enthält die für den jeweiligen Modelltyp spezifische Web-Manager-Seite. Ob Sie den Gerätestatus prüfen, einen Port deaktivieren oder eine Verbindung ändern möchten - mit dem Web Manager haben Sie jede Aufgabe mit wenigen Mausklicks erledigt.
  • Grafische Schnittstelle für die Geräteverwaltung
  • In Director eingebettet
  • Anwenderfreundliche GUI-Schnittstelle
  • Anzeige von Geräte- und Verbindungs-Status
  • Konfiguration von Director-Hardware und -Filtern
  • Portnamen und Alias
  • Rollenbasierte Benutzerrechte
  • RADIUS- und TACACS+-Authentifikation und Autorisation
  • Sicherheit durch Passwort und isolierten Management-Port
  • Zugriff von jedem Webbrowser aus, einschließlich Safari, Firefox und Internet Explorer

Kommandozeile - Command Line Interface (CLI)



Die Kommandozeile ist jedem Netzwerkadministrator vertraut. Über eine SSH-Remote-Verbindung oder eine lokale Verbindung über den seriellen RS-232-Anschluss bietet die Kommandozeile Transparenz und Kontrolle für jeden Aspekt von Konfiguration und Betrieb.
  • Textbasierte Schnittstelle für die Geräteverwaltung
  • In Director-Gerät eingebettet
  • Vertraute Kommandozeilen-Syntax für das Switch-Management
  • Anzeige von Geräte- und Verbindungs-Status
  • Konfiguration von Director-Hardware und -Filtern
  • Portnamen und Alias
  • Rollenbasierte Benutzerrechte
  • RADIUS- und TACACS+-Authentifikation und -Autorisation
  • Passwort-gesichert
  • Remote-Zugriff über SSH
  • Software-Zugriff zur Terminalemulation über den lokalen seriellen Port

If you're interested in getting more sophisticated information about your network traffic and to manage Net Optics devices in one centralized box please have look at

Artikelnummern

Director xStream:
- XF-2DIR, Director xStream Main Chassis with 24 SFP+ ports
- XF-2DIR-DC, Director xStream Main Chassis with 24 SFP+ ports, -48VDC
- XF-2PWRAC, 1 AC power supply module
- XF-2PWRDC, 1 DC power supply module
- XF-2FAN, 1 Replacement fan module

SFP/SFP+ Kits:
- SFP+KT-SR, 10G Fiber SR SFP+ Transceiver
- SFP+KT-50SR, 10G Fiber SR 50um SFP+ Transceiver
- SFP+KT-LR, 10G Fiber LR SFP+ Transceiver
- SFPKT-SX, 1G Fiber SX SFP Transceiver
- SFPKT-50SX, 1G Fiber SX 50um SFP Transceiver
- SFPKT-LX, 1G Fiber LX SFP Transceiver
- SFPKT-GCU, 1G Copper SFP Transceiver

Garantie

  • Die Herstellergarantie von Ixia/Net Optics beträgt standardmässig 1 Jahr ab Kaufdatum

  • Optional kann diese Garantie um 1-2 Jahre erweitert werden
  • Downloads


       Director Overview Matrix    Seite hoch    Director Pro



    PREISANFRAGE





    *:
    3+6=
    * PFLICHTFELDER
    HINWEIS:
    Ihre Daten werden nur für interne Zwecke oder zwecks Weiterleitung an den für Sie zuständigen Reseller genutzt und unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben.

    +49 6102 7487-0   |       |    Haftungsausschluss   |    AGB   |    Sitemap   |    Impressum
    Zuletzt aktualisiert am: 30.06.2016 - © 2016 by CROSS Industries AG
    PRODUKTSUCHE:              SUCHE